• LMX – Veranstalter ermöglicht dem Reisevertrieb mehr Provision für Fern- und Bausteinreisen

    LMX ermöglicht es dem Reisevertrieb für Buchungen bei der Bausteinmarke LMX Individuell im Rahmen des Buchungsprozesses im Buchungssystem Tripdesigner einen individuellen Provisionsaufschlag einzukalkulieren.

    Neben einer fest hinterlegten und einkalkulierten Provision für das Reisebüro in Höhe von 10% ist es dem Expedienten fortan möglich individuell seinen „Verdienst“ selbst zu bestimmen.

    Bei maßgeschneiderten und durch komplizierten Bausteinreisen ist dem Kunden im Reisebüro ohnehin nicht möglich einen vergleichbaren Preis über andere Veranstalter oder andere Kanäle zu ermitteln. Somit kann das Reisebüro individuell, auch dem Schwierigkeitsgrad der zusammengestellten Reise angemessenen Provisionssatz für sich einkalkulieren.

    LMX bleibt hierbei stets der Reiseveranstalter mit allen Konsequenzen. Das Reisebüro hingegen behält stets den Status des Reisevermittlers, ein weiterer Vorteil der Bausteinmarke LMX Individuell.

    In Zeiten stetiger Provisionseinsparungen bei vielen Veranstaltern ist dies natürlich ein klares Zeichen von LMX im Richtung pro stationärem Reisevertrieb, an dem nun selbst gelegen ist sich dies zum eigenen Vorteil zu machen.